Europaisches Urheberrecht PDF ePub eBook

Books Info:

Europaisches Urheberrecht free pdf Erstmals werden die bisher erlassenen fA1/4nf EG-Richtlinien im Bereich des Urheber- und Leistungsschutzrechts ausfA1/4hrlich in einem Kommentar dargestellt. Ebenso ist die in den MitgliedslAndern der EU unmittelbar anwendbare und fA1/4r die Rechtsdurchsetzung in der Praxis wichtige Produktpiraterieverordnung 1994/99 durchgehend und umfassend fA1/4r die Praxis kommentiert. Weiters werden Folgerecht-RL sowie der Richtlinienvorschlag zu den urheberrechtlichen und leistungsschutzrechtlichen Problemen der Informationsgesellschaft, beide in der Fassung des gemeinsamen Standpunkts, wobei letzterer insbesondere auch der Umsetzung der neuen WIPO-VertrAge 1996 (WTC und WPPC) dient, vorgestellt und kommentiert. Abgerundet wird der Kommentar durch eine EinfA1/4hrung in die EuropAische Rechtssetzung und die allgemeinen Vorschriften des EGV mit urheberrechtlichem Bezug: Freiheit des Waren- und Dienstleistungsverkehrs, gemeinschaftsweite ErschApfung des Verbreitungsrechts, Diskriminierungsverbot, Verwertungsgesellschaften, etc. Eine Bestandsaufnahme der erreichten horizontalen Harmonisierung des Urheber- und Leistungsschutzrechts sowie ein Ausblick auf noch offene Probleme (Internationales Privatrecht, Vertragsrecht, etc.) schlieAen den Kommentar ab. Autoren Silke von Lewinski, Dr jur, ist wissenschaftliche Referentin fA1/4r internationales Recht am Max-Plank-Institut fA1/4r Patent-, Urheber- und Wettbewerbsrecht, MA1/4nchen und befasst sich insbesondere mit dem Gebiet Urheberrecht und neue Technologien. Sie hat sich durch intensive, weltweite VerAffentlichungs- und VortragstAtigkeit als Urheberrechtsexpertin bekannt gemacht. Seit einigen Jahren lehrt sie als Adjunct Professor am Franklin Pierce LawCenter, N.H. (USA) und als Lehrbeauftragte an der Johannes-Gutenberg UniversitAt Mainz. An den UniversitAten Laval (QuA(c)bec), Nantes, Toulouse, Paris (Sceaux/Sorbonne) und Montpellier war sie Gastprofessorin, an der UniversitAt McGill (Montreal) Lehrbeauftragte und an der Columbia University (New York) Walter Minton Scholar. Als Beraterin der EG-Kommission wirkte sie unter anderem maAgeblich am Richtlinienentwurf zum Vermiet- und Verleihrecht sowie bei der Diplomatischen Konferenz der WIPOA 1996 mit- bei der Diplomatischen Konferenz der WIPOA 2000 war sie eine Delegierte fA1/4r Deutschland. Sie berAt zahlreiche Regierungen bei der Urheberrechtsgesetzgebung, insbesondere im Rahmen der Programme PHARE und TACIS der Kommission. Michel Walter, Dr jur, studierte Rechtswissenschaften an den UniversitAten in Wien, MA1/4nchen und Paris und absolvierte eine Musik- und BA1/4hnenausbildung- er war mehrere Jahre als Forschungsstipendiat am Max Planck Institut fA1/4r auslAndisches und internationales Patent-, Urheber- und Wettbewerbsrecht, MA1/4nchen tAtig. Michel Walter war zunAchst Richter und ist seit 1969 Rechtsanwalt in Wien. Er ist Honorarprofessor fA1/4r Urheberrecht und Internationales Privatrecht an der juristischen FakultAt der UniversitAt Wien, Institut fA1/4r Handels- und Wirtschaftsrecht, Visiting Professor an der Donau UniversitAt in Krems und lehrt an der WirtschaftsuniversitAt in Wien, an der UniversitAt fA1/4r Angewandte Kunst in Wien und an der UniversitAt fA1/4r Musik und darstellende Kunst "Mozarteum" in Salzburg. Michel Walter ist GerichtssachverstAndiger, Mitglied der Schiedsstelle beim Bundesministerium fA1/4r Justiz und VizeprAsident der Asterreichischen Landesgruppe derAssociation littA(c)raire et artistique internationale (ALAI). Er leitet die urheberrechtliche Abteilung der Fachzeitschrift Medien und Recht und ist durch zahlreiche Publikationen, insbesondere zum nationalen und internationalen Urheberrecht sowie zum Internationalen Privatrecht bekannt. Thomas Dreier, Dr jur, M.C.J. (New York University), Attorney-at-Law (New York), ist UniversitAtsprofessor und Direktor des Instituts fA1/4r Informationsrecht der UniversitAt Karlsruhe. BisA 1999 war er wissenschaftlicher Referent am MA1/4nchner Max Planck Institut fA1/4r auslAndisches und internationales Patent-, Urheber- und Wettbewerbsrecht. Er hat die Kommission der EuropAischen Gemeinschaften im Rahmen der Verabschiedung der Satelliten- und Kabelrichtlinie beraten, war Mitglied der deutschen Delegation auf der Diplomatischen Konferenz zum rechtlichen Schutz ingerierter Halbleiterschaltkreise und hat an mehreren von der WIPO veranstalteten Worldwide Symposia zum digitalen Urheberrecht mitgewirkt. Thomas Dreier ist VizeprAsident der Association littA(c)raire et artistique internationale (ALAI) und stellvertretender Vorsitzender von dessen deutscher Landesgruppe sowie Vorsitzender des Fachausschusses Softwareschutz der Deutschen Gesellschaft fA1/4r Recht und Informatik (DGRI). Er war Lehrbeauftragter an der Fachakademie fA1/4r Fotodesign (MA1/4nchen), Visiting Professor an der UniversitAt Toulouse (1997 und 1998), Lehrbeauftragter an der UniversitAt St. Gallen im Rahmen von dessen Master of Business Law (M.B.L.)-Programms (1996 bisA 1999) und ist fA1/4r das FrA1/4hjahrA 2002 als Global Professor of Law an die New York University eingeladen. Zahlreiche AufsAtze und VortrAge haben Thomas Dreier im In-und Ausland als Urheberrechtsexperten bekannt gemacht. Walter Blocher, Mag Dr jur, ist Betriebsinformatiker und Jurist- Assistenzprofessor am Institut fA1/4r BA1/4rgerliches Recht, Handels- und Wertpapierrecht der WirtschaftsuniversitAt Wien, Lehrbeauftragter fA1/4r IT-Recht an der WirtschaftsuniversitAt Wien, fA1/4r "Recht fA1/4r Wirtschaftsinformatiker" an der UniversitAt Wien und Lehrbeauftragter am Lehrgang fA1/4r Informationsrecht und Rechtsinformatik der UniversitAt Wien. Walter Blocher ist Leiter der Arbeitsgruppe "EDV-Recht" der OCG (A-sterreichische Computer Gesellschaft), Mitglied des Bundesvorstands der ADV (Arbeitsgemeinschaft fA1/4r Datenverarbeitung) und Mitglied der DGRI (Deutsche Gesellschaft fA1/4r Recht und Informatik eV). Seinen Arbeitsschwerpunkt bilden die privatrechtlichen Aspekte des IT-Einsatzes, insbes Rechtsfragen des Soft

About Michel M. Walter

Sadly, at the moment we can't supply you with info on this Founder Michel M. Walter. However, this doesn't mean that individuals do not work on her series. We all request you assist us within this issue. For those who have down time and need will probably greatly value in the event you present to people your data. When getting such suggestions and info coming from users regarding the Europaisches Urheberrecht Manager Michel M. Walter, we initial the girl verify. When all of us ensure that just about all correct, simply just write-up the item. Most of us see why enable as well as thanks a lot before hand.

Details Book

Author : Michel M. Walter
Publisher : Springer Verlag GmbH
Data Published : 30 September 2000
ISBN : 3211831649
EAN : 9783211831649
Format Book : PDF, Epub, DOCx, TXT
Number of Pages : 1221 pages
Age + : 15 years
Language : English
Rating :

Reviews Europaisches Urheberrecht



17 Comments Add a comment




Related eBooks Download


  • Die Naturwissenschaftliche Fakultat [GER] free pdfDie Naturwissenschaftliche Fakultat [GER]

    Excerpt from Die Naturwissenschaftliche Fakultat: Der Universitat Cordoba in Sudamerika Die Universitat Cordoba in der Argentinischen Republik. ein altes von den Jesuiten gegrundetes Institut..


  • Symposion 2007 free pdfSymposion 2007

    2007 im University College der Universitat Durham statt. Es wurden 15 Vortrage gehalten. jeweils ein Respondent eroffnete die Diskussion. Die Beitrage sind in diesem Band zusammengefasst: archaisches griechisches Recht..


  • Gewalt in Den Medien. Auswirkungen Und Theorien Zur Entstehung Von Gewalt free pdfGewalt in Den Medien. Auswirkungen Und Theorien Zur Entstehung Von Gewalt

    Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Padagogik - Medienpadagogik. Note: 2.0. Helmut-Schmidt-Universitat - Universitat der Bundeswehr Hamburg (Uni). Veranstaltung: Seminar: Die Konstruktion der Wirklichkeit durch das Fernsehen..


  • 1.7. - 31.12.2002 [GER] free pdf1.7. - 31.12.2002 [GER]

    Die vom Institut fA1/4r Kirchenrecht und rheinische Kirchenrechtsgeschichte an der Rechtswissenschaftlichen FakultAt der UniversitAt zu KAln betreute Sammlung a zEntscheidungen in Kirchensachen seit 1946a oe bietet die Judikatur staatlicher Gerichte zum allgemeinen Religionsrecht und zum VerhAltnis von Kirche und Staat..


  • Architektur Wien: 500 Bauten free pdfArchitektur Wien: 500 Bauten

    Mit der zweiten Auflage des ArchitekturfA1/4hrers liegt eine erweiterte und korrigierte Ausgabe dieser umfassenden Wien-Publikation vor. die als Architektur- Guide und - Lexikon verwendet werden kann..


  • Europaisches Urheberrecht free pdfEuropaisches Urheberrecht

    Download Epub Books Online Free. Erstmals werden die bisher erlassenen fA1/4nf EG-Richtlinien im Bereich des Urheber- und Leistungsschutzrechts ausfA1/4hrlich in einem Kommentar dargestellt. Ebenso is